Mietwagen Orlando

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Orlando

  1. Home
  2. Mietwagen Orlando

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Orlando ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Orlando einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Orlando

Autovermietung Orlando
Autovermietung Orlando

Orlando im US-Bundesstaat Florida ist eines der beliebtesten Touristenziele in den Vereinigten Staaten. Dies ist vor allem auf die vielen Vergnügungsparks in der Stadt zurückzuführen. Leider sehen die meisten Leute Orlando selbst nicht oder kaum an. Und das, obwohl sich die Innenstadt in den letzten Jahren zu einem gemütlichen Einkaufs- und Unterhaltungszentrum entwickelt hat.

Tagsüber ist die Innenstadt von Orlando ein Einkaufsparadies. Die Park Avenue ist die Domäne der exklusiven Modegeschäfte, aber in der Innenstadt finden Sie auch Fachgeschäfte und Kleiderläden, wo die Preise weniger hoch sind. Orlandos größtes Einkaufszentrum - Florida Mall - steht an der Ecke des South Orange Blossom Trail und der Sandlake Road.

Rund um die Orange Avenue gibt es viele Bars, Cafés und Restaurants sowie Theater und Konzertsäle. Nicht weit entfernt liegt der Schwanensee Eola mit einem schönen Springbrunnen in der Mitte. Der Weg um den See ist eineinhalb Kilometer lang und auf der anderen Seite befindet sich ein Freilichttheater, wo jeden Dezember das Ballett Der Nussknacker aufgeführt wird. Von Mitte November bis Ende Dezember ist Downtown Orlando attraktiv beleuchtet.

Die Geschichte der Stadt wird im Orange County Regional History Center erklärt. Von der ursprünglichen Bevölkerung, der Paleo-Indianer, über die ersten Siedler und die Einführung der Zitruspflanzen durch die Europäer bis zur Entwicklung der Raumfahrt. Natürlich bekommt auch Disneyland die nötige Aufmerksamkeit. Einige Mitarbeiter unterteilen dann auch spöttisch die Geschichte in vor Disney und nach Disney (statt vor und nach Christus).

Lokale Künstler zeigen ihre Arbeit im Menello Museum of American Folk Art. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Arbeit von Earl Cunningham, der ganze Wände in hellen Farben bemalt hat.

An einem regnerischen Tag ist es eine gute Idee, mit Kindern das Orlando Science Center zu besuchen. Das Center bietet keine spektakulären, auffälligen Präsentationen wie im Epcot Center von Disney, sondern ist ein solides und interaktives Wissenschaftsmuseum. Es gibt Präsentationen über das Ökosystem in Florida und über die Raumfahrt. Es gibt auch ein IMAX-Kino.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen in Orlando finden Sie im Besucherinformationszentrum an der Ecke International Drive und Austrian Row.

In und um Orlando

Rund um Orlando gibt es viele Themenparks, der berühmteste ist das Disney World. Dieser Vergnügungspark wurde im Laufe der Jahre erheblich erweitert, so dass es jetzt vier große Themenparks in einem sind. Neben der Welt von Donald Duck, Mickey Mouse und Pluto gibt es Attraktionen wie Pirates of the Caribbean, Space Mountain und Animal Kingdom. In den MGM-Studios können Sie sehen, wie ein Walt Disney-Animationsfilm entsteht.

Die Filmgesellschaft Universal zeigt Ihnen auch die Einzelheiten, worauf es bei einem Film ankommt. Des weiteren gibt es mehrere Shows mit bekannten Filmen als roter Faden. Neben den eigentlichen Studios liegt der Themenpark Islands Of Adventure. Bevor Sie einen der Parks besuchen können, müssen Sie ein Ausgeh- und Einkaufsgebiet durchqueren: Universal City Walk.

Der Gatorland Zoo ist Floridas ältester Vergnügungspark und beherbergt Hunderte von Alligatoren, die auch in Vorstellungen wie das gruselige Alligatorenringen zu sehen sind. Der Zoo bietet auch viele Informationen über Alligatoren, Schlangen und andere Reptilien. Und was gibt es im Restaurant des Zoos zu essen? Krokodilfleisch!

Das SeaWorld Orlando ist der größte Meerestierpark der Welt. Der Komplex ist eine Kombination aus Vergnügungspark, Delphinarium und Unterschlupf für gefährdete Arten. Orcas und Delfine zeigen aufregende Shows, aber es gibt auch Achterbahnen und andere Attraktionen, die mit Tieren wenig zu tun haben.

In der Nähe des Sanibel Island an der Ostküste von Florida können Delphine auf offener See gesehen werden. Zwischen November und März können Sie auch die großen Seekühe, die Manatis, sehen.

Das Kennedy Space Center ist etwa eine Autostunde von Orlando entfernt (über die Interstate 4 und die SR 528). Es gibt Ausstellungen zur Weltraumgeschichte, eine Nachbildung der Internationalen Raumstation in voller Größe und einen Raketenstart-Simulator. Sie können auch die Abschussanlagen besichtigen, solange kein Raketenstart geplant ist. Auf dem großen IMAX-Bildschirm werden Filme über das US-Raumfahrtsprogramm gezeigt.

Nicht nur in den Everglades in Südflorida können Sie mit einem sogenannten Airboat über das Wasser fliegen, sondern auch am St. John's River, etwa 45 Minuten von Orlando entfernt. Die Natur ist wunderschön und Sie können den Krokodilen direkt in die Augen sehen.

Parken

Alle Themenparks haben große Parkplätze, die gebührenpflichtig sind, außer Sie wohnen in einem Hotel im Themenpark. Der Transport zwischen den verschiedenen Attraktionen ist dann auch kostenlos, aber die Zimmerpreise in diesen Hotels befinden sich im oberen Preissegment.

Orlando ist eine geschäftige Stadt mit den dazu gehörigen Verkehrsproblemen im Stadtzentrum. Auch die Parkplatzsuche kann sich schwierig gestalten. Am besten stellen Sie Ihren Mietwagen in einer der Parkgaragen ab.

Airport

Der Flughafen von Orlando Airport befindet sich fünfzehn Kilometer von der Stadt entfernt. Der Internationale Flughafen Orlando ist leicht mit dem Mietwagen zu erreichen: Der Flughafen liegt an der Kreuzung der State Roads 436 (Semoran Boulevard) und 528 (Bee Line / Beach Line Expressway). Beide Straßen führen zur Interstate 4. Der International Drive verläuft parallel dazu. Die meisten Themenparks können über diese Straße erreicht werden.

Der zweite Flughafen von Orlando liegt 28 Kilometer nördlich der Stadt. Neben Inlandsflügen gibt es Charterverbindungen zu Städten in Großbritannien und Irland.