Mietwagen Ibiza-Stadt

Suchen, vergleichen & buchen!

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Warum Sie durch uns buchen lassen sollten?
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • 8 000+ Pick-up Standorte Standorte rund um den Globus
Bestpreis-Garantie
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Ibiza-Stadt

  1. Home
  2. Mietwagen Ibiza-Stadt

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Ibiza-Stadt ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Ibiza-Stadt einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Ibiza-Stadt

Autovermietung Ibiza-Stadt
Autovermietung Ibiza-Stadt

Ibiza ist die Partyinsel Europas par excellence. Sex, drugs & rock 'n' roll. Mega-Discotheken. Tanzen bis zum Sonnenaufgang. Dann am Strand liegen, um die vergangene Nacht auszuschlafen und um Energie zu tanken für die nächste Nacht. Das ist Ibiza, nicht wahr? Sicher ist das Ibiza, aber Ibiza hat noch viel mehr zu bieten. Lesen Sie weiter.

Beginnen wir mit zwei Legenden. Die Phönizier, die vor 2600 Jahren die Insel kolonisierten, glaubten, dass Ibiza magische Kräfte besaß. Weshalb dachten Sie das? Weil es auf Ibiza keine Pflanze, kein Reptil, kein Insekt oder irgendein anderes Tier gab, das den Menschen Schaden zufügen konnte.

Auf dem Felsen Es Vedra, bei Cala D'Hort, gibt es überhaupt kein Tierleben. Der Karmeliten-Priester Don Francisco Palau verbrachte hier oft mehrere Tage, um zu meditieren und er beschreibt Beobachtungen von 'Außerirdischen umgeben von Licht'. Aus Angst (oder aus Respekt?) wagen sich die lokalen Fischer noch heute nicht in die Nähe des Felsen...

Dalt Vila ist der älteste ummauerte Teil von Ibiza-Stadt (offiziell Eivissa genannt). Die Phönizier haben vor 2600 Jahren hier eine Kolonie gegründet, aber davon gibt es kaum noch etwas zu sehen. Die Häuser, die Straßen und die Kathedrale stammen aus dem Mittelalter. Es gibt zwei Eingangstore nach Dalt Vila, was 'Hohe Stadt' bedeutet. Um das Haupteingangstor zu erreichen, müssen Sie zuerst einen kontinuierlichen Aufstieg hinter sich bringen. Das Portal de Ses Taules befindet sich hinter einer Ziehbrücke und ist von zwei Statuen flankiert. Direkt dahinter liegt der zentrale Platz, die Plaza de Vila. Das andere Eingangstor, das Portal Nou kann über einen weniger steilen Hügel hinter der Plaza del Parque erreicht werden. Die Häuser in der Altstadt sind mit festen Holztüren ausgestattet, aber während des Tages stehen Sie häufig offen, wodurch Sie einen Blick auf die malerischen Innenhöfe werfen können. Es gibt in Dalt Vila viele Cafés und ausgezeichnete Restaurants, sowie Geschäfte mit einzigartigem Handwerk, das Sie woanders auf der Insel nicht finden.

Die Kathedrale ragt stolz aus den Häusern empor. Diese Kirche wurde im vierzehnten Jahrhundert an der Stelle einer früheren maurischen Moschee gebaut. Es ist jedoch nicht mehr viel von der ursprünglichen Kathedrale vorhanden; nur der Turm stammt noch aus diesen Tagen. Im achtzehnten Jahrhundert, nachdem die spanischen Truppen Ibiza einnahmen, wurde die Kirche erneuert.

Die Necrópolis Púnica del Puig des Molins ist eine Begräbnisstätte aus phönizischer Zeit. In diesem unterirdischen Friedhof gibt es nicht weniger als viertausend Gräber! Das Archeological Museum ist mit dieser Begräbnisstätte verbunden. Den Eingang finden Sie an der Via Romana.

Und nun sind wir endlich beim Nachtleben angekommen, das, was die meisten Urlauber wirklich interessiert. Es gibt in Dalt Vila viele Cafés und Restaurants, aber außer dem Schwulenclub Anfora schließen sie alle um Mitternacht. Das wahre Nachtleben findet im Viertel rund um den Hafen statt. Etwa fünfzehn Gehminuten vom Hafen entfernt finden Sie die größeren Clubs, wie zum Beispiel Pacha und El Divino. Für einen spektakulären Auftritt können Sie im Hafen ein Boot mieten, das direkt vor der Tür von El Divino anlegt.

In und um Ibiza

Am Strand von Port de Sant Miquel gibt es ein faszinierendes Höhlensystem – Cova De Can Marça – mit beeindruckenden Stalagmiten und Stalaktiten. In früheren Zeiten wurden diese Höhlen von Schmugglern benutzt.

Bei Sant Josep de sa Talaia können Sie Überreste der phönizischen Stadt Sa Caleta sehen. Diese Ruinen stammen aus dem 8. Jahrhundert v. Chr.

Von Ibiza aus können Sie bequem mit dem Schiff auf die kleinere Insel Formentera fahren, wo es herrliche Strände gibt. Außerdem ist es hier viel ruhiger als an den Stränden von Ibiza.

Parken

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Ibiza ist auch das Parken in der Stadt zu einem Problem geworden. In den blauen Parkzonen können Sie Ihren Mietwagen, nachdem Sie an einer Parkuhr bezahlt haben, für maximal zwei Stunden abstellen. Bei einer gelben Linie ist das Parken verboten. Eine gute Alternative sind die Parkplätze am Stadtrand. Es gibt kostenlose Busse ins Stadtzentrum. In der Nähe des Royal Plaza Hotel gibt es ein brachliegendes Grundstück, wo Sie Ihr Auto gegen eine Gebühr parken können.

Flughafen

Der Ibiza Flughafen befindet sich sieben Kilometer südwestlich der Hauptstadt. Sie können den Flughafen bequem mit dem Mietwagen erreichen: Es gibt nur eine Straße, die zum Flughafen führt, die PM-801. Auf der PM-803 (Ibiza-San José) nehmen Sie die Ausfahrt beim Kilometer 4.