Mietwagen Faro

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Faro

  1. Home
  2. Mietwagen Faro

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Faro ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Faro einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Faro

Autovermietung Faro
Autovermietung Faro

Faro ist die Hauptstadt der Algarve im Süden Portugals. Viele Leute kennen Faro nur vom Flughafen; sie fahren vom Flughafengelände direkt zu einem Badeort. Aber wer sich die Mühe macht, Faro zu besuchen, wird den Charme der Stadt mit ihrem gemütlichen alten Zentrum und dem geschäftigen Fischerhafen entdecken.

Die Barockkirche Igreja do Carmo wurde im Jahr 1713 gebaut. Das Gebäude besitzt zwei Glockentürme und einen vergoldeten Altar. Aber die größte Atrraktion dieser Kirche ist etwas bizarr: die Capela d'Ossos (Kapelle der Knochen). Diese Kapelle wurde im 19. Jahrhundert gebaut und ist mit Totenköpfen (über 1200) und Knochen toter Mönche dekoriert. Die Kapelle wurde auf einem früheren Friedhof erbaut und die menschlichen Überreste aus den ausgehobenen Gräbern wurden zur Dekoration der Kapelle verwendet. Die Inschrift über dem Eingang lautet: "Halte einen Moment inne, und bedenke, dass Du diesen Zustand erreichen wirst."

Die Kathedrale Sé besitzt einen gotischen Turm, aber man sollte vor allem die Fliesen im Innenraum betrachten, besonders die in der Rosenkapelle (Capela do Rosário). Die Igreja de São Francisco ist eine weitere Kirche mit schönen Fliesenplatten.

Am Hafen befindet sich das Museu Marítimo (Schifffahrtsmuseum), wo man Modelle von lokalen Fischerbooten und auch von den Schiffen sehen kann, die Vasco da Gama im Jahr 1497 auf seiner Reise nach Indien benutzt hat. Es gibt auch eine Nachbildung von dem Schiff, auf dem die Portugiesen den Fluss Kongo hinauffuhren.

Wo kann man mit Kindern an einem Regentag hingehen? Ins wissenschaftliche Museum von Faro! Dort hat es alle Arten von tollen und interaktiven Installationen. Das Museum ist nach Themen angeordnet: die Sonne und Licht, die Galaxie, die grüne Welt, die blaue Welt und die Chemie.

Faro besitzt ein schwungvolles Nachtleben, das sich vor allem in und um die Rua do Prior im Herzen der Stadt konzentriert. Die Straße wird erst nach 22:00 Uhr lebendig und kommt erst in den frühen Morgenstunden wieder zur Ruhe.

In und um Faro

Das Naturschutzgebiet Ria Formosa erstreckt sich über sechzig Kilometer entlang der Küste, von Tavira im Osten bis Ancao im Westen. Es besteht aus Sanddünen, die von Lagunen, Sümpfen und Inseln vor der Küste durchsetzt sind. Vogelbeobachter werden in vollem Umfang auf Ihre Rechnung kommen, aber man kann dort auch ein schönes Picknick machen, weit weg von den hektischen Stränden der Algarve.

Die Stadt Tavira ist absolut auch einen Besuch wert. Sie liegt am Zusammenfluss der Flüsse Ségua und Gilão, die von einer alten römischen Brücke überspannt werden. Entlang des Flusses findet ein lebhafter Obst- und Gemüsemarkt statt, und am Hafen können Sie natürlich die Lieferung und den Handel mit frischem Fisch, vor allem Thunfisch, sehen. Vor Tavira liegt eine Sandbank mit zwei herrlichen menschenleeren Stränden: Praia de Tavira und Praia de Fuzeta. Man kann diese Strände nur mit dem Motorboot erreichen. Der Strand Santa Luzia, etwa 3 Kilometer von Tavira entfernt, ist auch schön ruhig. Tavira entwickelt sich auch immer mehr zu einem Golfzentrum, als Alternative zu den vielbesuchten Golfplätzen westlich von Faro.

Die Marktgemeinde Loulé liegt fünfzehn Kilometer nördlich von Faro. Es gibt Produkte zum Verkauf aus Palmblättern und Espartogras: Handtaschen, Körbe, Matten und Hüte. Aber die Handwerker von Loulé machen auch Töpferwaren und Utensilien und Schmuck aus Kupfer, Gusseisen und Zinn. Vergessen Sie nicht, Ihren Kopf zu erheben und nach oben zu sehen, wenn Sie in Loulé sind: Haben Sie schon einmal so viele verschiedene und oft wunderschön dekorierte Schornsteine ​​zusammen gesehen?

Das Fischerdorf Olhão, acht Kilometer östlich von Faro, verfügt über die typischen weißen Würfelhäuser mit Außentreppen, die zu Flachdächern führen. Sie erinnern ein wenig an die Häuser in den Medinas von Nordafrika. Für einen guten Blick auf Olhão steigen Sie auf den Hügel Cabeça. Dort gibt es auch Höhlen mit wunderlichen Stalaktiten und Stalagmiten. Einer der idyllischsten Strände an der Algarve ist der Strand der Ilha de Armona. In den Sommermonaten verkehrt jede Stunde eine Fähre zu dieser Insel.

In der Umgebung der Bergkette Monchique können Sie schöne Ausflüge machen. Zum Beispiel die Straße nach Alferce oder die Straße zum Berg Foia (902 Meter hoch und der höchste Punkt in Südportugal).

Parken

Die ganze Algarve ist eine viel besuchte Urlaubsregion. In den Sommermonaten kann es schwierig sein, einen Parkplatz an der Straße zu finden. Die meisten Hotels haben Parkmöglichkeiten und um Faro zu besuchen, sollten Sie Ihr Auto im Hotel zurücklassen. Allerdings ist ein Mietwagen ein sehr bequemes Transportmittel, um das Innere von Portugal zu entdecken.

Flughafen Faro

Der Flughafen Faro befindet sich sieben Kilometer westlich der Stadt und ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen. Die Ausfahrt von der Küstenstraße EN125 ist klar signalisiert. Vom Flughafen gibt es nur eine Straße zur EN125. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Algarve erreichen Sie innerhalb einer Stunde Fahrt. Nach Almancil braucht man ungefähr 20 Minuten, Vilamoura 30 Minuten, Albufeira 45 Minuten und Portimão eine Stunde.