Mietwagen Salzburg

Suchen, vergleichen & buchen!

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Warum Sie durch uns buchen lassen sollten?
  • Kostenfreie Stornierung Bis zu 48 Stunden vor der geplanten Abholzeit
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • 8 000+ Pick-up Standorte Standorte rund um den Globus
Kostenfreie Stornierung
Bestpreis-Garantie
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Salzburg

  1. Home
  2. Mietwagen Salzburg

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Salzburg ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Salzburg einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Salzburg

Autovermietung Salzburg
Autovermietung Salzburg

Salzburg ist eine relativ kleine Stadt (150.000 Einwohner), doch sie liegt in einer spektakulären Umgebung. Südlich der Stadt ragen hohe Alpengipfel in die Höhe, während sie im Norden an die Hügel von Oberösterreich grenzt. Das Flüsschen Salzach bildet die Grenzlinie und genau dort wurde Salzburg erbaut. Die Stadt besitzt ein wunderschönes historisches Zentrum mit vielen Barockgebäuden. Im Jahr 1997 wurde das ganze Stadtzentrum zu einem UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Aber die Stadt ist weit entfernt davon, ein 'totes' Museum zu sein. In all diesen historischen Bauten gibt es Leben. Nehmen Sie den Stiftskeller St. Peter als Beispiel, ein Restaurant, das seit 1200 Jahren existiert!

Salzburg ist vor allem als Geburtsort des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart bekannt. Auch der Film The Sound of Music wurde in Salzburg gedreht. Musik spielt eine zentrale Rolle in dieser kulturellen Stadt. Das Geburtshaus von Mozart befindet sich an der langen und schmale Getreidegasse, der wichtigsten Einkaufsstraße Salzburgs. Im Geburtshaus Mozarts können Sie zum Beispiel die Geige sehen, auf welcher der Komponist als Kind spielen lernte und ein Hammerklavier, das er bei allen Konzerten in den letzten 10 Jahren seines Lebens verwendete. Als Mozart 17 Jahre alt war, zog seine Familie in ein größeres Haus am Fuß des Kapuzinerbergs. Dieses Haus ist heute auch ein Museum mit Instrumenten aus dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert und einem Archiv der Werke Mozarts.

Mozart wurde im Salzburger Dom am Domplatz im Stadtzentrum getauft. Der Dom ist ein wunderbares Beispiel des frühbarocken Stils. Er wurde im Jahr 1611 erbaut, dabei wurde aber die Krypta der vorherigen romanischen Basilika erhalten. Die Kuppel des Doms wurde bei einem Bombardement im Zweiten Weltkrieg zerstört. Die Restaurierung des Doms wurde erst im Jahr 1959 abgeschlossen.

Hoch über Salzburg thront die Festung Hohensalzburg, eine mittelalterliche Burg, die dem Erzbischof als Rückzugsort diente. Die Burg besitzt ein eindrucksvolles Inneres mit wunderschönen Holzschnitzereien und Wappenzeichen. Neben der Erhabenheit des großen Festsaals und des goldenen Saals enthält die Festung auch eine Folterkammer. Eine Standseilbahn (Festungsbahn) führt auf den Hügel hinauf. Am Fuß des Hügels befindet sich die Benediktiner-Abtei Nonnberg, wo Maria Augusta von Trapp kurz nach dem Ersten Weltkrieg Erzieherin war. Ihr Leben war die Inspiration für The Sound of Music!

Wenn sich der Erzbischof nicht bedroht fühlte, lebte und arbeitete er in der Neuen Residenz. Erzbischöfe führten ein luxuriöses Leben, was an den reich dekorierten und luxuriös möblieren Sälen dieses bischöflichen Palastes ersichtlich wird. Seit dem Jahr 2006 beherbergt die Residenz das Salzburg-Museum, das der Geschichte Salzburgs und der wichtigen Rolle der Musik gewidmet ist. Die Residenz besitzt eine Verbindung zur Franziskanerkirche, eines der ältesten Bauwerke Salzburgs. Diese romanische Kirche stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert. Die Seitenschiffe wurden im siebzehnten Jahrhundert und das Portal im Barockstil zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts hinzugefügt.

Die Residenz wurde vom Fürst-Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau in Auftrag gegeben, der ohne Zweifel sein Spuren in Salzburg hinterlassen hat. Im Jahr 1606 ließ er auch das Schloss Mirabell als Wohnort für seine Kinder (und seine Geliebte...) bauen. Das Schloss ist besonders für die wunderschön angelegten Gärten mit Barockskulpturen bekannt.

Das Stift und die Kirche Sankt Peter wurde wahrscheinlich vom Franziskanermönch Rupert gegründet, der ums Jahr 700 nach Salzburg kam. Außer dem Boden im westlichen Turm gibt es kaum Überbleibsel der alten Kirche. Der heutige Bau stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert, aber über die Zeit wurden Teile hinzugefügt oder verändert. Der gegenwärtige Gebäudekomplex ist daher eine Mischung verschiedener Stile: Romanik, Barock und Rokoko.

In und um Salzburg

Jeden Sommer während der Salzburger Festspiele ist die Stadt fünf Wochen lang voll von klassischer Musik, Opern und (Straßen-) Theatern. Das war jedoch noch nicht genug für die Stadt und deshalb wurden in den 1960-er Jahren die Salzburger Osterfestspiele hinzugefügt. Während dieser Festwoche werden zum Beispiel von den Berliner Philharmoniker Konzerte durchgeführt.

Etwa 40 Kilometer südlich von Salzburg liegt die größte Eishöhle der Welt. Die Eisriesenwelt im Hochkogelberg misst über vierzig Quadratkilometer. Sie können den Eingang der Höhle über eine (steile) Seilbahn erreichen.

Etwa fünf Kilometer außerhalb der Stadt finden Sie das barocke Schloss Hellbrunn. Die Hauptattraktion bilden die Gärten mit den Scherzbrunnen (plötzlich aufschießende Wasserfontänen) und anderen Wasserspielen, zum Beispiel mit Wasser betriebene, Musik spielende Theater. Vielleicht erkennen Sie den Pavillon im Garten aus dem Film "The Sound of Music" wieder.

Parken

Die Salzburger Stadtverwaltung will den Verkehr und das Parkieren im Stadtzentrum vermeiden. Daher besitzt die Stadt ein umfassendes elektronisches Informationssystem, das sie zu verfügbare Parkplätzen in Parkgaragen leitet. Das Parkleitsystem beginnt schon auf der Autobahn in der Nähe von Salzburg.

Flughafen

Der Flughafen von Salzburg ist nach dem berühmtesten Bürger der Stadt, Wolfgang Amadeus Mozart, benannt. Der Flughafen liegt etwa drei Kilometer südwestlich von Salzburg und kann leicht mit dem Mietauto erreicht werden. Die Wienerstraße führt vom Stadtzentrum zum Flughafen und auch die Autobahn A1 (West Autobahn) führt am Flughafen vorbei.