Mietwagen Zagreb

Suchen, vergleichen & buchen!

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Warum Sie durch uns buchen lassen sollten?
  • Kostenfreie Stornierung Bis zu 48 Stunden vor der geplanten Abholzeit
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • 8 000+ Pick-up Standorte Standorte rund um den Globus
Kostenfreie Stornierung
Bestpreis-Garantie
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Zagreb

  1. Home
  2. Mietwagen Zagreb

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Zagreb ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Zagreb einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Zagreb

Autovermietung Zagreb
Autovermietung Zagreb

Seit sich die Situation auf dem Balkan stabilisiert hat, zieht die Hauptstadt Zagreb immer mehr Touristen an. Sie werden vor allem vom wunderschönen mittelalterlichen Stadtzentrum angezogen, das äußerst reizvoll ist mit seinen Straßencafés an jeder Ecke und einer Auswahl von Boutiquen, die mit einer trendigen Stadt wie Milano mithalten können. Im Mittelalter bestand Zagreb aus zwei Städten, Kaptol und Gradec. Kaptol wurde rund um die Kathedrale erbaut und war der Ort, wo die religiösen Oberhäupter und die Elite wohnte. Gradec war das Reich der Handwerker und Arbeiter. Auswärtige betrachteten die beiden Städte als eine einzige und nannten sie 'Zagreb' (hinter den Hügeln). Offiziell wurden die beiden Städte erst im Jahr 1850 unter diesem Namen vereinigt.

Der Platz Ban Josip Jelačić bildet das Herz der Stadt. Abgesehen von der Straßenbahn ist dieser schöne Platz Fußgängerzone. Im Zentrum des Platzes befindet sich die Statue von Fürst Jelačić, ein Symbol des kroatischen Nationalismus. Aus diesem Grund wurde sie im Jahr 1947 von den jugoslawischen Kommunisten entfernt und aus demselben Grund im Jahr 1990 erneut aufgestellt.

Die Kathedrale von Zagreb (Katedrala Marijina Uznesenja) ist kein antiker Bau. Die gotische Kirche musste am Ende des neunzehnten Jahrhunderts neu gebaut werden, nachdem im Jahr 1880 ein Erdbeben die alte Kirche aus dem zwölften Jahrhundert zerstört hatte. Im Inneren gibt es noch einen Überrest der alten Kirche: eine Inschrift in glagolitischer Schrift (ein Vorgänger der aktuellen kyrillischen Schrift).

Der St.-Markus-Platz (Markov Trg) ist von eindrücklichen Gebäuden umgeben, wie das neuklassische Parlamentsgebäude Sabor und den barocken Banski-Dvori-Palast. Der Blickfang des Platzes ist aber die St.-Markus-Kirche mit ihrem farbigen Dach, auf dem die Wappen von Zagreb, Kroatien, Dalmatien und Slawonien abgebildet sind. Das Innere der Kirche ist weniger eindrücklich, aber es werden hier regelmäßig klassische Konzerte organisiert.

Von der alten Stadtmauer ist kaum noch etwas erhalten außer dem Steinernen Tor (Kamenita vrata). Dieses Tor wurde im Jahr 1731 von einem Stadtbrand zerstört, aber wieder aufgebaut, als die Leute das Bild der Jungfrau Maria in den schwelenden Überresten sahen. Es ist daher auch ein Pilgerort.

Im Kunst- und Handwerks-Museum (Muzej za Umjetnost i Obrt) können Sie sehen, wie die kroatische Oberschicht lebte. Es ist auf chronologische Weise organisiert, vom Barock bis zur industriellen Revolution und Sie finden Möbel, Kunstwerke, Keramik, Glas und Besteck, sowie Wandbehänge.

Der bekannteste moderne kroatische Bildhauer ist definitiv Ivan Meštrović. In seinem Atelier wurde ein gemütliches kleines Museum eingerichtet, wo seine Skulpturen ausgestellt sind, aber wo Sie auch sehen können, wie er sie entwarf .

Das Tiflološki Museum ist etwas ganz besonderes, da es Kunst für Blinde und Sehbehinderte zugänglich macht. In diesem Museum darf alles, nein, muss alles angefasst werden. Es ist auch eine besondere Erfahrung für Sehende, da es einen ganz verdunkelten Raum enthält, wo man erfahren kann, wie sich blinde Menschen fühlen. Das Museum enthält auch eine Ausstellung über die Entwicklung der Braille-Schrift.

Auf dem Hügel der Altstadt wurde ein romantischer Fußweg gebaut, von wo man eine wunderschöne Aussicht auf Zagreb und Umgebung hat. Es gibt eine ganz kurze Standseilbahn hoch auf die Strossmayer Promenade (Strossmajerov Setaliste), wahrscheinlich die kürzeste Drahtseilbahn der Welt. Sie ist nur etwas für Faulpelze, da man die Stufen bis nach oben in dreißig Sekunden geschafft hat...

Der Friedhof Mirogoj befindet sich ein wenig nördlich des Zentrums. Es handelt sich um einen der schönsten Friedhöfe der Welt mit Arkaden, Kuppeln und eindrücklichen Grabsteinen. Normalerweise ist es sehr ruhig dort, außer um den 1. November herum: an dem Tag gedenken die Kroaten den Toten und zünden Tausende von Kerzen an, ein eindrücklicher Anblick.

In und um Zagreb

Der Bergzug Medvednica in der Nähe von Zagreb ist ein Nationalpark, in dem man lange Wanderungen unternehmen und dabei die Aussicht auf die Stadt genießen kann. Der höchste Punkt liegt auf 1033 Metern. Man erreicht ihn entweder zu Fuß oder mit der Seilbahn. Rund um den Gipfel gibt es viel Wanderwege und Mountainbike-Routen. Auf halber Höhe liegt die Festung Medvedgrad, wo regelmäßig historische Veranstaltungen wie zum Beispiel Ritterspiele stattfinden. Es gibt auch eine Gedenkstätte für die Opfer des kroatischen Unabhängigkeitskriegs in den 1990er Jahren.

Wenn Sie auf der Autobahn A3 in Richtung slovenischer Grenze fahren, erreichen Sie Samobor, eine gut erhaltene mittelalterliche Stadt. Da die Stadt am Fluss gebaut wurde, gibt es Häuser auf kleinen Inseln, was dem Viertel den Namen Mala Venecija (Kleines Venedig) eingebracht hat. Im Städtchen gibt es die beste kremšnite (eine Art Cremeschnitte) und in der Umgebung finden Sie verschiedene Wanderwege durch die Naturparks Zumberak und Samobor.

Parken

Zagreb ist in drei Parkzonen unterteilt. In der roten Zone darf man 1 Stunde lang parken, in der gelben Zone 2 Stunden und in der grünen Zone bis zu 3 Stunden. Man kann an einer zentralen Parkuhr oder via Mobiltelefon bezahlen. In den letzten paar Jahren wurden in Zagreb viele (unterirdische) Parkgaragen gebaut und es ist am einfachsten, Ihren Mietwagen dort zu parken.

Flughafen

Der internationale Flughafen Zagreb befindet sich vierzehn Kilometer südöstlich der Stadt. In einem Mietwagen erreichen Sie den Flughafen, indem Sie vom Stadtzentrum aus zuerst in südlicher Richtung fahren und dann die Autobahn A3 unterqueren.