Mietwagen Venedig

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Venedig

  1. Home
  2. Mietwagen Venedig

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Venedig ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Venedig einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Venedig

Autovermietung Venedig
Autovermietung Venedig

Venedig braucht keine Einführung. Selbst Menschen, die noch nie dort gewesen sind, haben ein Bild der Stadt im Kopf: Gondolieri in gestreiften Hemden auf den Kanälen, die Seufzerbrücke, die Piazza San Marco mit dem Dom und dem Dogenpalast, und Hunderte, nein Tausende, nein Zehntausenden von Touristen. Diese Touristenhorden beeinträchtigen etwas die Majestät Venedigs, aber es gibt natürlich einen Grund, weshalb sie in Scharen in die La Serenissima strömen. Sie kennen wahrscheinlich die Klischees: die schönste Stadt auf Erden, die schwimmende Stadt, romantisch, überwältigend. Und alle dies Klischees sind wahr. Und egal wie viel Sie schon von Venedig in Filmen oder im Fernsehen gesehen haben - wenn Sie die Stadt zum ersten Mal besuchen, wird Ihnen der Mund offen bleiben vor Staunen über so viel Schönheit.

Wenn Sie nicht unter Tausenden von Touristen über den Markusplatz spazieren möchten, dann besuchen Sie Venedig im Winter. Der Nachteil ist, dass es sehr kalt oder neblig sein kann. Um die Faschingszeit ist in Venedig wieder sehr viel los, denn der extravagante Karneval von Venedig ist weltbekannt für seine exzentrischen Masken, die während den Paraden getragen werden, kombiniert mit aufwändigen Kostümen. April und Mai sind ausgezeichnete Monate, um die Stadt zu besuchen, mit Ausnahme des Osterwochenendes. Es ist nicht mehr so ​​kalt, und die Stadt ist noch nicht von Touristen überflutet.

Jahrhundertelang war Venedig ein mächtiger Stadtstaat, der die Handelswege in der Adria beherrschte. Der Höhepunkt der Macht und des Reichtums lag im dreizehnten Jahrhundert. Es war während dieser Zeit, dass die reichen Familien der Stadt einander überboten mit dem Bau von Palästen, die von den größten Künstlern dekoriert wurden. Ab dem Ende des fünfzehnten Jahrhunderts ging es bergab mit Venedig, zumindest was die Macht anbelangt. Die Künstler Venedigs verwirklichten sich weiter und ihr Renaissancestil kann überall in der Stadt in Schnitzereien, Gemälden und Deckendekorationen gefunden werden. Schon im achtzehnten Jahrhundert war Venedig ein beliebtes Touristenziel für die Kinder reicher Europäer, die oft eine Grand Tour durch Europa machten, bevor für sie der Ernst des Lebens begann. Es war eine Zeit großer Dekadenz, die von den eindringenden Truppen Napoleons im Jahre 1797 abrupt beendet wurde.

Wir werden hier nicht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Venedig auflisten; sie sind bekannt genug. Wir empfehlen Ihnen jedoch - nachdem Sie die obligatorischen Denkmäler gesehen haben - einfach durch die Stadt zu wandern. Haben Sie keine Angst, sich dabei zu verlaufen: Venedig ist nicht so groß und oft entdecken Sie auf solchen Spaziergängen schöne Orte mit keinen oder nur wenigen Touristen. Der Norden der Insel Cannaregio und der Osten von Castello sind in erster Linie Wohngebiete, wo das 'echte' venezianische Leben seinen gewöhnlichen Lauf nimmt.

Das Nachtleben spielt sich vor allem rund um die weltbekannte Rialtobrücke und im studentischen Dorsoduro ab. Aber auch hier gilt: In den ruhigeren und weniger touristischen Vierteln von Venedig findet man auch schöne Bars und Restaurants.

Für ein anderes Venedig fahren Sie auf die Insel Sant'Erasmo. Es ist die größte Insel in der Lagune, aber sehr dünn besiedelt. Dies ist die Landschaft Venedigs, ein Landwirtschaftsgebiet, wo unter anderem Artischocken angebaut werden. Am südwestlichen Punkt der Insel befindet sich eine kleine Trattoria, wo man einfache Mahlzeiten bestellen kann. Und der Wein ist hier günstig!

In und um Venedig

Sechzig Kilometer westlich von Venedig befindet sich die Stadt Vicenza. Der Architekt Andrea Palladio hat hier gelebt und gearbeitet und das zeigt sich. In der ganzen Stadt gibt es Paläste und Villen, die von seiner Hand stammen. Wie der Name schon sagt, baute er auch die Basilica Palladiana. Palladio hatte großen Einfluss auf die Renaissance-Architektur in der ganzen Welt.

Wenn Sie auf der Autobahn A4 nach Vicenza fahren, kommen Sie auf halbem Weg nach Padua. Ein weiterer schöner Tagesausflug von Venedig aus. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten: die Basilica di Sant'Antonio, die Fresken in der Cappella degli Scrovegni, den Prato della Valle (eines der schönsten Plätze Europas) mit der Santa Giustina Basilika, und den ersten botanischen Garten der Welt.

Für einen erholsamen Tag am Strand fahren Sie über die A4 nach Nordosten und nehmen die Ausfahrt San Dona di Piave. Sie kommen zum Badeort Jesolo mit wunderschönen Stränden.

Es gibt eine riesige Auswahl an Hotels in Venedig, aber sie sind in der Regel recht teuer. Alternativ können Sie ein preiswerteres Hotel auf dem Festland buchen, aber dies besitzt natürlich nicht den gleichen Charme wie im romantischen Venedig zu übernachten. Wenn dies Ihnen jedoch nicht so wichtig ist, dann ist vielleicht das einfache Hotel auf der Insel Sant'Erasmo etwas für Sie. Venedig zieht das ganze Jahr über Touristen an. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihr Hotelzimmer weit genug im Voraus zu buchen.

Parken

Auf der Insel Tronchetto gibt es einen großen Parkplatz. Sie erreichen ihn, indem sie gleich nach der Brücke nach Venedig (Ponte della Libertà) rechts abbiegen. Ein sogenannter People Mover (eine automatische, unbemannte Bahn) verbindet diesen Parkplatz mit der Piazzale Roma. Bei der Piazzale Roma gibt es übrigens Parkgaragen, aber sie besitzen nur eine begrenzte Kapazität. In den Sommermonaten sind die Plätze meist alle besetzt.

Flughafen Venedig

Der Flughafen Marco Polo befindet sich zwölf Kilometer außerhalb von Venedig an der SS14 in Richtung Triest. Der Weg zum Flughafen ist auf der Straße gut beschildert.

Der Flughafen Treviso ist ein kleiner Flughafen fast dreißig Kilometer nördlich von Venedig. Er wird vor allem von Billigfluglinien benutzt. Der Flughafen liegt direkt an der SS-515 zwischen Treviso und Padova (Padua).