Mietwagen Neapel

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Neapel

  1. Home
  2. Mietwagen Neapel

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Neapel ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Neapel einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Neapel

Autovermietung Neapel
Autovermietung Neapel

Sollen wir mit einem Cliché beginnen? Los geht’s:Neapel sehen und sterben. Ein Satz, der dem deutschen Dichter Goethe zugeschrieben wird. Er soll damit gemeint haben, dass man die Schönheit der Stadt sehen sollte, bevor man stirbt. Aber die Wirklichkeit ist viel weniger poetisch: wenn man von Neapel aus weiterreist, kommt man in ein kleines Dorf, das den Namen Muori trägt, übersetzt 'sterben'.

Dennoch spricht viel für die erste Bedeutung, denn die Stadt ist wunderschön gelegen am Golf von Neapel, mit dem Vulkan Vesuv im Hintergrund und Blick auf die Inseln Procida, Ischia und Capri. Die Stadt besitzt auch ein wunderschönes historisches Zentrum, ein UNESCO Weltkulturerbe.

Die Altstadt ist so voll von historischen Kirchen, Palästen und Klöstern, dass es schwierig zu entscheiden ist, wo man anfangen soll. Nun, beginnen wir mit dem Duomo, der Kathedrale der Stadt. Bemerkenswert ist, dass zwei ältere Kirchen in dieser Kathedrale enthalten sind. Man kann sie im linken Flügel sehen. Das alte Taufbecken San Giovanni mit wunderschönen Mosaiken stammt aus dem sechsten Jahrhundert! Im Dom werden zwei Urnen aufbewahrt, die - nach der Überlieferung - das erstarrte Blut des Schutzheiligen San Gennaro enthalten. Zweimal im Jahr wird das Blut wieder flüssig. Und das ist gut so, denn sonst würde die Stadt von einer großen Katastrophe getroffen.

Der wichtigste Platz von Neapel ist die Piazza del Plebiscito. Nein, das bedeutet nicht der Platz des Plebs, es bedeutet der Platz des Plebiszits. Der Platz wurde nach der Volksabstimmung von 1860 benannt, welche die Stadt mit dem Königreich Italien vereinte. Es ist ein wunderschöner Platz mit dem königlichen Palast auf der einen Seite und der Kirche San Francesco di Paolo auf der anderen Seite. Der Bau des Palazzo Reale begann im Jahr 1600, aber er wurde im Lauf der Jahre ständig erweitert. Im Inneren kann man eine umfassende Sammlung antiker Möbel, Gemälde und Wandbehänge sehen.

Gehen Sie auf der Westseite der Piazza del Plebiscito durch das Viertel Santa Lucia. Diese beliebte Nachbarschaft ist genau so, wie viele Leute Neapel von Bildern her kennen: schmale, steile Treppen, wo die Frauen über den Balkonen hängen, um miteinander zu klatschen oder um die Wäsche aufzuhängen. Man kann dort auch hervorragende Pizza genießen. Spazieren Sie durch dieses Viertel nach oben und Sie werden eine tolle Aussicht über den Golf von Neapel haben.

Das Museo Archeologico Nazionale ist weltbekannt für seine große Sammlung von Gegenständen aus der Antike. Ein großer Teil dieses Museums ist Fundgegenständen von Pompeji und Herculaneum gewidmet, die beiden Städte, die bei einem Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 v. Chr. von Lava und Asche begraben wurden. Computer-Animationen, Fotos und Filme geben Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Zerstörung stattgefunden hat.

Auf der Piazza Municipio (beim Hafen) steht das imposante Castel Nuovo, das im dreizehnten Jahrhundert gebaut wurde, als Neapel zur Hauptstadt des Königreichs Sizilien wurde. Der Großteil des aktuellen Gebäudes aus grauem Vulkangestein stammt jedoch von zwei Jahrhunderten später.

Das wunderschöne Teatro San Carlo ist definitiv einen Besuch wert. Das eindrückliche Auditorium fasst mehr als dreitausend Leute. Und es ist immer ausgebucht! Falls Sie hier eine Aufführung besuchen wollen, müssen Sie die Tickets weit im Voraus reservieren. Aber auch nur schon eine Führung durch dieses Opern- und Schauspielhaus ist eine lohnenswerte Erfahrung.

In und um Neapel

Die Hauptattraktion bei Neapel ist Pompeji. Weil die Stadt jahrhundertelang unter einer Lavaschicht begraben lag, ist sie gut erhalten. Bei einem Spaziergang durch Pompeji bekommt man einen guten Eindruck vom Leben zur Zeit der Römer. Die andere Stadt, die unter der Lava begraben wurde, ist Herculaneum. Hier hat es normalerweise viel weniger Leute als in Pompeji.

Die Ursache des Elends in Pompeji und Herculaneum, der Vulkan Vesuv, kann auch besichtigt werden. Es ist ein einmaliges Erlebnis, am Rand des Kraters umherzugehen. Bei gutem Wetter hat man auch eine schöne Aussicht, aber die Spitze des Vulkans ist oft mit Wolken oder Nebel bedeckt. Bitte beachten Sie, dass die Preise für das Parken beim Vesuv ziemlich hoch sind.

Neapel ist eine geschäftige Stadt und wenn Sie der Hektik entfliehen wollen, können Sie eine der Inseln vor der Küste besuchen. Wählen Sie aber nicht Capri, wenn Sie nach Ruhe suchen, weil diese Insel besonders bevölkert ist, vor allem im Sommer. Ischia ist weniger bevölkert und besitzt ein schönes Schloss hoch auf einem Felsen. Wahre Ruhe kann auf der kleinsten Insel Procida gefunden werden.

Es ist nicht schwierig in Neapel eine Unterkunft zu finden und die Preise sind auch niedriger als in Rom oder Mailand. Die Qualität der Hotels ist ganz unterschiedlich, also lesen Sie die Meinungen anderer Reisende im Internet, bevor Sie ein bestimmtes Hotel buchen. Als Alternative zu einem Aufenthalt in der Stadt selbst können Sie ein Ferienhaus oder ein Hotelzimmer an der Küste buchen.

Parken

Neapel ist eine geschäftige Stadt mit engen Gassen, die sich nicht wirklich für den Autoverkehr eignen. Darüber hinaus haben die Napolitaner ihre eigenen Verkehrsregeln. Zum Beispiel ist eine rote Ampel höchstens eine Empfehlung. Darüber hinaus haben sie eine einfache Vortrittsregel: Der Fahrer, der zuletzt abbremst, hat den Vortritt. Kurz gesagt, ein bisschen chaotisch, und wenn Sie das nervös macht, dann setzen Sie sich besser nicht hinter das Lenkrad in Neapel. Auch die Suche nach einem freien Parkplatz in Neapel gestaltet sich schwierig. Es ist am besten, Ihren Mietwagen im Hotel zu lassen, wenn es dort eine Parkmöglichkeit gibt.

Flughafen

Der Flughafen befindet sich sieben Kilometer nordöstlich von Neapel. Der Aeroporto Internazionale di Napoli ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen. Nehmen Sie die 'Tangenziale' in Richtung Capodichino und dann die Ausfahrt 'Secondigliano/Aeroporto'.