Mietwagen Killarney

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Killarney

  1. Home
  2. Mietwagen Killarney

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Killarney ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Killarney einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Killarney

Autovermietung Killarney
Autovermietung Killarney

Killarney ist ein beliebtes Touristenziel im Südwesten von Irland. Die Stadt hat - nach der Hauptstadt Dublin - die größte Anzahl von Hotelbetten aller irischen Städte. Das sagt schon genug. Die meisten Leute kommen, um die schroffe, typisch irische Natur in diesem Teil des Landes zu genießen und um der bekannten Panoramastraße 'Ring of Kerry' zu folgen. Die Seen in der Nähe von Killarney sind auch eine Attraktionen, nicht zuletzt weil Forelle gefischt werden kann. Die Stadt selbst besitzt ein geschäftiges Nachtleben, denn es ist ein beliebtes Wochenendziel für Briten und Iren.

In den Sommermonaten ist die Stadt während des Killarney SummerFest voller Feierlichkeiten. Es werden dann sowohl drinnen wie auch draußen Konzerte gegeben von bekannten nationalen und internationalen Artisten. The Cranberries, Bryan Adams, Tom Jones und Kris Kristofferson haben hier gespielt. Aber Musik ist mit Sicherheit nicht das einzige Element dieses Sommerfestivals: es gibt Theateraufführungen im Freien, Kunstausstellungen und Veranstaltungen für Kinder. Es werden auch Sportwettkämpfe veranstaltet, darunter ein Fahrradrennen entlang dem Ring of Kerry und Ruderwettbewerbe auf dem Fluss.

Manche Leute denken auch, Killarney sei ein Einkaufsparadies, aber sie werden enttäuscht sein. Die meisten Geschäfte sind auf die Touristen ausgerichtet. Cork, östlich von Killarney, bietet mehr Einkaufsmöglichkeiten.

In und um Killarney

Gleich südlich der Stadt befindet sich der Killarney Nationalpark, der erste Nationalpark Irlands. Er liegt rund um das Muckross House, ein viktorianisches Herrenhaus am Ufer eines Sees mit den Bergen Mangerton und Torc im Hintergrund. Der Park erstreckt sich über hundert Quadratkilometer und ist eigentlich mehr ein Anwesen mit einem sehr vielfältigen Ökosystem: von dichten Wäldern - darunter einer der wenigen Wälder in Europa mit Eiben - zu Seen und Bergen. Auf den Seen können Sie Bootsfahrten machen. Der Park ist auch voll von historischen Bauwerken, darunter eine alte Farm, eine Abtei und eine Burg, das Ross Castle (oder O'Donoghue Castle), am See Lough Leane, dem größten der drei Seen von Killarney. Von der Old Kenmare Road und dem Wanderweg um Tomies Oakwood aus hat man einen fantastischen Blick über den Lough Leane und die Stadt Killarney. Auf den Muckross Traditional Farms wird das (ärmliche) Landleben der Iren in den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts aufgezeigt.

Der Killarney National Park ist eine Station des sogenannten Ring of Kerry, für den Killarney oft als Ausgangs- und Zielpunkt gewählt wird. Der Ring von Kerry ist eine Panoramastraße rund um die Halbinsel Iveragh von 170 Kilometern Länge. Reisebusse dürfen die enge Straße nur im Gegenuhrzeigersinn befahren. Um nicht in einem 'Verkehrsstau' steckenzubleiben, fahren Sie mit Ihrem Mietwagen also besser im Uhrzeigersinn. Entlang des Weges finden Sie die wunderschöne, typisch irische Landschaft und viele alte Burgen, Bauernhöfe, Kirchen und andere Gebäude. Übrigens müssen diese Route nicht unbedingt mit dem Auto befahren. Es gibt auch einen Radweg und einen Wanderweg. Wenn möglich führen diese Wege durch ruhigere Straßen. Ladies View ist ein berühmter Aussichtspunkt auf der Strecke (im Nationalpark). Dieser Name sei angeblich in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts entstanden, als die Hofdamen von Königin Victoria - die in Killarney zu Besuch war - sehr beeindruckt waren von der Aussicht.

Wenn Sie vom westlichen Teil des Ring of Kerry abweichen und weiter westlich fahren, sehen Sie die Skellig Islands vor der Küste liegen. Der Name bedeutet felsige Inseln und das sind sie auch. Es gibt dort eine große Population von Basstölpeln und Papageientaucher. Auf der größten Insel befindet sich auch ein Kloster aus dem sechsten Jahrhundert - ein UNESCO Weltkulturerbe.

Parken

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, in Killarney einen Parkplatz an der Straße zu finden. Allerdings muss man im Zentrum dafür bezahlen. Hinter dem Plaza Hotel befindet sich ein großer Tesco-Supermarkt mit ausreichend Parkmöglichkeiten.

Flughafen

Kerry Airport (auf Irisch: Aerfort Chiarraí) liegt 13 Kilometer nördlich von Killarney. Der Flughafen wird manchmal als Flughafen Farranfore bezeichnet, nach dem Ort, in dem er liegt. Der Flughafen ist von Killarney aus bequem mit einem Mietwagen zu erreichen, indem man die Autobahn N22 nimmt (Glenview Heights).