Mietwagen Tampere

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Bestpreis-Garantie
Kostenfreie Stornierung
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Tampere

  1. Home
  2. Mietwagen Tampere

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Tampere ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Tampere einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Tampere

Autovermietung Tampere
Autovermietung Tampere

Die finnische Stadt Tampere ist eines der wichtigsten Industriezentren Finnlands. Früher waren es vor allem die Metall- und die Textil-Industrie, heute geht es um Informatik und Telekommunikation. Möchten Sie eine solche Stadt wirklich besuchen? Absolut, denn Tampere hat viel zu bieten: architektonische Meisterwerke, die von einer mittelalterlichen Kirche bis zu ultra-modernem finnischem Design reichen, ein großes Angebot an Museen, ein beliebter Vergnügungspark, eine herrliche Umgebung und nicht zuletzt die finnischen Saunas.

Die Baumwollspinnerei Finlayson ist ein guter Ausgangspunkt für Ihren Besuch in Tampere. In dieser Gegend findet man die meisten Museen, Kirchen, Geschäfte und Restaurants. Im Jahr 1998 wurde hier das erste Spionage-Museum (Vakoilumuseo) eröffnet. Weil Finnland zwischen dem Westen und dem kommunistischen Block lag, war das Land traditionell eine Drehscheibe für internationale Spionage. Das Museum zeigt, wie die Spione arbeiteten und welche Ausrüstung sie verwendeten. Es gibt verschiedene Bereiche, und jeder deckt einen unterschiedlichen Aspekt der Spionage ab, von altmodischen und modernen Überwachungsmethoden bis zum Hacken von Computern.

Tampere liegt an einem Wasserweg, der zwei große Seen verbindet: Den Näsijärvimeer nördlich der Stadt und den Pyhäjärvimeer südlich der Stadt. Dies ist das Herz eines früheren Arbeiterviertels. Die Textilfabrik-Arbeiter erhielten kostenlos Land, auf dem sie ihre Häuser bauen konnten. Es handelte sich also um ein ärmliches Viertel, aber in diesen Tagen ist Pispala eine schicke Wohngegend geworden. Hier finden Sie auch die Rajaportin-Sauna, die älteste öffentliche Sauna Finnlands. Das Amurin työläismuseokortteli Freilichtmuseum besteht aus Arbeiterhäusern aus dem neunzehnten Jahrhundert, die um einen Hof angeordnet sind mit nur einer zentralen Küche. Das Museum ist nur im Sommer geöffnet.

Im neunzehnten und im frühen zwanzigsten Jahrhundert war Tampere eine typische Arbeiterstadt, wo die sozialistische und kommunistische Partei viele Anhänger hatte. Ein zukünftiger Anführer der Sowjetunion, Vladimir Iljich Lenin, fühlte sich wohl zwischen all den Arbeitern und lebte von 1905 bis 1907 in Tampere. Seine Wohnung - wo Lenin zum ersten Mal Stalin traf - ist nun das Lenin-Museum.

Der Dom von Tampere (Tampereen tuomiokirkko) ist über ein Jahrhundert alt. Die Kirche ist vor allem für ihre Gemälde vom finnischen Maler Hugo Simberg, einem Meister des finnischen Symbolismus, bekannt. Zu seiner Zeit wurden seine Gemälde heftig kritisiert, besonders das Bild einer Schlange am zentralen und höchsten Punkt der Decke. Auch der Garten des Todes ist ein groteskes Werk.

Die mittelalterliche Messukylä-Kirche ist das älteste Bauwerk von Tampere. Die ältesten Gebäudeteile stammen ungefähr aus dem Jahr 1400. Die Kirche steht im Kontrast zur modernen, minimalistischen Kaleva-Kirche. Die lokale Bevölkerung nennt sie auch das 'Kornsilo der Seele'. Die Kirche wurde in den 1960-er Jahren von Reima Pietilä entworfen, der auch die bemerkenswerte Stadtbibliothek baute. Diese Bibliothek beherbergt das Muumilaakso, ein Museum, das ganz der Moomin-Familie gewidmet ist, ein Schöpfung des finnischen Schriftstellers und Zeichners Tove Jansson. Die Moomins sind eine Art Trolle, die mehr wie Nilpferde aussehen. Das Museum organisiert regelmäßig Aufführungen für Kinder.

In der Markthalle von Tampere können Sie nach typischen lokalen Spezialitäten Ausschau halten, wie zum Beispiel schwarze Würste oder das aromatische und herzhafte Rievä-Brot.

Die größte Attraktion der Stadt - besonders für Kinder - ist der Särkänniemi Vergnügungspark mit sieben Achterbahnen, einem Planetarium und einem Delfinarium. Es gibt auch einen 168 Meter hohen Aussichtsturm (Näsinneula) mit einem Drehrestaurant.

In und um Tampere

Tampere liegt im westlichen Teil des finnischen Seendistrikts, daher kann man wunderschöne Autofahrten machen in der Umgebung der Stadt. Für ein bisschen mehr sportliche Betätigung können Sie Ihren Mietwagen irgendwo abstellen und Spaziergänge oder Wanderungen durch dieses Wald- und Feuchtgebiet machen, zum Beispiel in den Wäldern von Pyynikki und Kauppi. Von Hervanta aus gibt es einen vier Kilometer langen Wanderweg rund um den Suolijärvi-See. Vom Laukontori-Quai in der Stadt fahren Schiffe auf die Insel Viikinsaari, ein beliebtes Erholungsgebiet, wo man schwimmen, fischen, rudern oder Minigolf spielen kann. Im Winter kann man über den gefrorenen See zur Insel wandern oder langlaufen.

Westlich von Tampere liegt das Städtchen Nokia. Ja genau, der Geburtsort des finnischen Telekomriesen. Außer der ersten Fabrik der Gruppe bleibt nicht viel aus diesen Tagen zu sehen. Nokia ist jedoch einen Besuch wert wegen der großen Bäderlandschaft des Rantasipi Eden Spa Hotels.

Parken

Im Zentrum von Tampere gibt es viele Einbahnstraßen und es kann schwierig sein, auf den Straßen einen Parkplatz zu finden. Das ist jedoch kein Problem, da es in den Parkgaragen genug Platz gibt, um Ihr Auto abzustellen.

Flughafen

Der Flughafen Tampere-Pirkkala befindet sich 17 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums. Sie können den Flughafen mit Ihrem Mietwagen einfach erreichen. Von Tampere nehmen Sie die Straße 3495 und gleich südlich der Stadt nehmen Sie die Autobahn E-12. Der Ausgang zum Flughafen (Straße 308) ist klar signalisiert.