Mietwagen Frankfurt

Suchen, vergleichen & buchen!

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
Warum Sie durch uns buchen lassen sollten?
  • Kostenfreie Stornierung Bis zu 48 Stunden vor der geplanten Abholzeit
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • 8 000+ Pick-up Standorte Standorte rund um den Globus
Ab jetzt weltweite Sonderaktion!
Bis zu 20% Rabatt bei einer großen Zahl von Vermietern. Diese Sonderaktion dauert bis zum 6. Juli - jetzt buchen und sparen!
Kostenfreie Stornierung
Bestpreis-Garantie
Ihr Partner seit 2004

Mietwagen Frankfurt

  1. Home
  2. Mietwagen Frankfurt

Mit MietwagenMieten.de einfach, schnell und übersichtlich in Frankfurt ein Auto mieten. Wir zeigen Ihnen die besten Deals aus dem umfangreichen Angebot von Autovermietungen aus weltweit 125 Ländern & 17.000 Orten. Wir bieten in Frankfurt einen All-inklusive-Mietwagen zum günstigsten Preis und mit dem garantiert besten Service!

Informationen über Frankfurt

Autovermietung Frankfurt
Autovermietung Frankfurt

Frankfurt ist das Finanzzentrum Deutschlands und das kann man an den glänzenden Wolkenkratzern der Banken und Versicherungen sehen. Das klingt vielleicht nicht nach einer Empfehlung, diese Stadt zu besuchen, denn was soll man denn in einem Finanz-Viertel tun, das wahrscheinlich in der Nacht und an den Wochenenden ausgestorben ist? Sie irren sich: Frankfurt ist eine lebendige Stadt mit einem kleinen, aber wunderschön restaurierten historischen Zentrum, netten Geschäften, interessanten Museen und einem faszinierenden Nachtleben. Nachtleben in solch einer 'langweiligen' Stadt? Durchaus, denn wussten Sie, dass in Frankfurt 40.000 Studenten leben?

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt schwer bombardiert und ein großer Teil der alten Gebäude wurden zerstört. Sie finden den alten Teil Frankfurts rund um den Römerberg, der umgeben ist von Fachwerkhäusern. Eines der schönsten in das Rathaus Römer mit einer typischen Treppengiebelfassade aus rotem Sandstein. Vor dem Rathaus steht ein Brunnen mit einer Justitiafigur. Auffallend ist, dass sie die Augen nicht verbunden hat! Die Nikolaikirche (ursprünglich aus dem dreizehnten Jahrhundert) befindet sich auch am Römerberg. Im Dezember findet hier der Frankfurter Weihnachtsmarkt statt.

Ende Juli oder Anfangs August bildet der Römerberg auch das Zentrum des Mainfests. Dieser Anlass, eine Jahrhunderte alte Tradition, war ursprünglich ein Festival für die Fischer. Während des Fests floss gratis Wein aus dem Gerechtigkeitsbrunnen. Der Gratiswein fließt nicht länger, aber das Fest gibt es noch. Es ist eine Art großer Jahrmarkt mit dem traditionellen Fischerstechen auf dem Main, das jeden Abend mit einem großen Feuerwerk endet.

Auf der anderen Seite vom Main blieb ein weiteres historisches Viertel erhalten: Alt-Sachsenhausen. Auch hier kann man die typischen Fachwerkhäuser finden, die heutzutage viele Cafés, Bars und Restaurants beherbergen. Es ist das Ausgehviertel der Stadt, wo man in den Ebbelwei-Kneipen ein leckeres Glas Apfelwein trinken kann. Alt-Sachsenhausen wird von zwei Türmen dominiert, dem 43 Meter hohen hölzernen Goetheturm und dem 120 Meter hohen Henninger-Turm, einem ehemaligen Kornsilo.

Frankfurt besitzt eine große Zahl von Museen, die sich um das Museumufer konzentrieren. Wie der Name schon sagt, ist dies ein Gebiet am Ufer des Mains, wo sich zum Beispiel das Filmmuseum, das Architekturmuseum, das Städel Museum (Gemälde, Statuen, Zeichnungen und andere grafische Kunst aus dem vierzehnten Jahrhundert bis heute) und das Liebieghaus befinden. Das Museumuferfest findet am letzten Wochenende im August statt. Dieser Anlass zieht jedes Mal Millionen von Besuchern an.

Lass uns doch kurz die finanzielle Rolle Frankfurts diskutieren. Es klingt langweilig, aber die Stadt besitzt ein wirklich interessantes Museum über Frankfurts wichtigste Wirtschaftsaktivität. Das Geldmuseum gibt nicht nur einen Überblick über Münzen, Banknoten und andere Zahlungsmöglichkeiten aus allen Teilen der Welt, es ist auch ein echtes 'DIY Museum'. Sie können die Rolle des Präsidenten der Zentralbank, des Kanzlers oder des Bankers übernehmen und im fiktiven Land von Nonpekunia kann man erfahren, wie schwierig es ist, Handel zu betreiben, wenn es kein Geld gibt. Man kann auch die Frankfurter Börse besuchen, aber man man muss sich dazu mindestens einen Werktag im Voraus anmelden.

In und um Frankfurt

Frankfurt ist von wunderschöner Natur umgeben. Nordwestlich der Stadt liegt das Mittelgebirge Taunus, dessen höchster Teil – der Hohe Taunus – ein Naturschutzgebiet ist. Auf der Fahrt durch den Taunus können Sie nicht nur an der Natur erfreuen, Sie werden auch durch malerische Dörfer und an alten Schlössern und Burgen vorbeikommen. Südöstlich von Frankfurt gibt es einen weiteren Naturpark: der Spessart. Er besteht aus niedrigen Bergen und Hügeln und es gibt verschiedene schöne Wanderwege durch das Gebiet.

Etwa vierzig Kilometer westlich von Frankfurt liegt die gemütliche Stadt Mainz. In den örtlichen Tavernen können Sie feines Essen und natürlich die lokalen Weine genießen. Mainz ist die Wiege des Buchdrucks; im Gutenberg-Museum kann man alles darüber erfahren. Ein weiteres tolles Museum ist das Landesmuseum, das unter anderem Gegenstände von Menschen zeigt, die vor 300.000 (!) Jahren in diesem Gebiet lebten.

In Hanau, östlich von Frankfurt, befindet sich der Geburtsort der Brüder Grimm. Es gibt eine kleine Ausstellung über ihr Leben und ihre Arbeit. Darüber hinaus ist Hanau der Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße, die bis nach Bremen führt!

Parken

Wie in einigen anderen deutschen Städten ist das Zentrum Frankfurts eine sogenannte 'Umweltzone'. Nur Autos mit einem besonderen Aufkleber an der Windschutzscheibe dürfen hier zirkulieren. Im Zentrum ist das Parken am Straßenrand extrem teuer. Trotz dieser hohen Gebühren sind fast alle Parkplätze tagsüber besetzt. Es gibt mehrere Parkgaragen, aber auch hier sind die Gebühren eher hoch. Eine gute Alternative besteht darin, Ihren Mietwagen auf einem der fünf großen P+R-Standorte am Stadtrand abzustellen. Sie können dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterreisen.

Flughafen

Der internationale Flughafen Frankfurt befindet sich zwölf Kilometer südwestlich der Stadt. Frankfurt ist von Autobahnen umgeben, und daher ist es einfach, zum Flughafen zu gelangen (außerhalb der Stoßzeiten). Der Flughafen Frankfurt liegt gleich beim Frankfurter Kreuz, wo sich die Autobahnen A3 und A5 kreuzen.

Billigfluglinien benutzen den Flughafen Frankfurt-Hahn, der 120 Kilometer westlich der Stadt liegt. Dieser Flughafen befindet sich nicht direkt an einer Autobahn und deshalb muss man mit ungefähr zwei Stunden Reisezeit zwischen Frankfurt und dem Flughafen rechnen.